Attersee

Zum Campingurlaub an den Attersee

Ein freundliches Hallo an alle Camper hier,

wir sind Rosa, 72 Jahre alt, und Raimund, 75 Jahre alt, aus Bad Füssing. Seitdem wir pensioniert sind, haben wir außer für unsere Familie und Freunde sowie Hobbys auch mehr Zeit zum Verreisen. Früher haben wir mit unseren Kindern oft Campingurlaub gemacht. Das würde uns jetzt wieder gefallen, aber ist das noch etwas für Leute in unserem Alter?

„Aber ja!“, ermutigten uns Ursula und Arno, mit denen wir seit Ewigkeiten befreundet sind, und die auch schon in den Siebzigern sind. „Wir sind doch gerade vom Urlaub auf dem Campingplatz am Attersee zurück“, fuhr Ursula fort. „Der Campingplatz in Unterach am Attersee bietet Euch allen Komfort für einen erholsamen Campingurlaub. Wir können Euch den Platz von Marie-Luise Sperr und ihrem Team guten Gewissens wärmstens empfehlen. Seht mal!“ Auf ihrem iPad rief Ursula die Webseite www.inselcamp.at auf. Wir waren sofort sehr angetan von den Bildern und Beschreibungen. Der Platz sah wunderschön aus und in der Umgegend gab es vieles zu entdecken. Nur einen Punkt gab es noch zu klären: Würde Susi, unser geliebter Rauhaardackel, ebenfalls willkommen sein? Ja, unter bestimmten Auflagen – leicht zu erfüllen für einen gut erzogenen Hund wie unsere Susi und rücksichtsvolle Camper wie uns. Kurz darauf buchten wir für unser Wohnmobil den Stellplatz auf dem Campingplatz am Attersee. Dann ging es auch schon los.

Ein Gastbeitrag von Rosa und Raimund
Gastgeber: Inselcamp Attersee